KUNST am ARBEITSPLATZ

KUNST am ARBEITSPLATZ

 

Seit einigen Jahren erfreut sich Art in the workplace (Kunst am Arbeitsplatz) einer zunehmenden Beliebtheit auch bei Unternehmen im mittleren und kleinen Sektor - und nicht allein wegen der Dekoration - die Vorteile von Kunst am Arbeitsplatz sind vielfältig:

  • Sie kann Aspekte der Firmengeschichte und der Unternehmensphilosophie hervorheben.
  • Sie kann ein Team, eine Produktreihe oder Dienstleistungen positiv präsentieren und auch Unternehmenskonzepte visualisieren.
  • Sie kann Kreativität generell begünstigen, den Teamgeist stärken und das Ambiente anheben.

Diverse Studien - unter Anderem von Lexmark und von International Art Consultants zusammen mit dem British Council for Offices - haben ergeben, dass Kunst am Arbeitsplatz tatsächlich zu mehr Kreativität inspiriert, das Wohlbefinden verbessert und sogar die Produktivität erhöhen kann - gerade wenn Mitarbeiter/Innen in den Prozess eingebunden werden!

 

Die Medien und Methoden, mit denen wir diese Ziele erreichen, sind vielseitig. Hier nur einige Ansätze:

  • Traditionelle Darstellungen in jeder Form (Porträts, dynamische Standortbilder usw.),
  • Live Drawing/Konzeptdarstellungen auf Messen, Seminaren,
  • Illustrierte booklets zu unternehmensrelevanten Themen,
  • Ein kurzes Comic-Album (intern, B2B oder an das Publikum gerichtet), beispielsweise nach einem Spielfilmthema mit Mitarbeiter/Innen als Protagonisten,
  • Ein Animatic-Video mit einem Mission Statement. Hier ein Beispiel:  http://graphicnovel-hybrid4.peugeot.com/start.html (die Illustrationen sind in diesem Fall nicht von mir),
  • Karikaturen,
  • Erklär-Videos,
  • Poster im Stil von beliebten Spielfilmen,
  • Ein TEAM Hall of Fame

...und vieles mehr! Kontaktieren Sie mich direkt für ein unverbindliches gemeinsames Brainstorming: kunst@davidnormansart.de


Einige Beispiele:

Der international renommierte Professor Thomas Otto vom Lukaskrankenhaus in Neuss hat sich mit zwei seiner Mitarbeiterinnen in Szene gesetzt.

 


Für ein weltführendes edelmetallverarbeitendes Unternehmen war das Thema Star Wars ein geniales Konzeptträger für eine motivierende interne Präsentation.

 


Für das Rektorat der Heinrich Heine Universität Düsseldorf war eine klassische Porträt-Darstellung die ideale Lösung.


 

Motivation pur: eine ganze Arbeitsgruppe wurde als Science Fiction-Helden für eine Marketingmaßnahme abgebildet!


The Allstar Explain Academy  - hier nur einige Mitglieder - kann Ihr Thema Einprägsam und unterhaltsam vermitteln.


Die Kombination von Zeichnung und Fotomontage ist eine kräftige Stimmungskanone für jedes Team!


Dieses 3D Modell einer Apotheke wurde in Zusammenarbeit mit einem großen Apothekerlieferanten entwickelt und war ein großer hit in den Filialen. Im Digitalzeitalter

hat das Haptische an Bedeutung zugewonnen.