Über mich und meine Arbeit


Ich bin ein in Dublin, Irland geborener Meerbuscher. Schon als Kind wollte ich auswandern und kam 1977 als Kulturflüchtling nach Deutschland (mehr zu diesem Thema in einer geplanten Graphic Novel). Nach einem Studium als Graphic Designer habe ich ein späteres Studium an der Kunsthochschule in Dublin abgebrochen, um in der Werbung zu arbeiten.

 

Nach einigen Jahren in diversen Werbeagenturen als Layouter und Art Director in Irland, England und Deutschland, habe ich mich 1983 als Werbe- und Verlagsillustrator selbständig gemacht. Seitdem bin ich international erfolgreich in diesem Bereich tätig. Schulkinder, die Englisch lernen sind vielleicht mit meinen Illustrationen für die Schulbücher und Lektüren für die Verlage Klett und Cornelsen vertraut.


Seit jungen Jahren wollte ich kommerzielle Kunst machen. Schließlich wurden die meisten großen Kunstwerke der Geschichte nach Auftrag ausgeführt. Die wertvollen Kenntnisse, die ich unter Hochdruck in der Werbebranche gelernt habe (und immer noch lerne) setze ich in meine Bilder um.

 

Wer seine Kindheit unter den grauen Regenwolken Irlands verbracht hat, ist wie kaum ein anderer befähigt, die Sonne des Südens zu schätzen. Das Licht ist daher einer meiner Leitfäden. Die Malerei wird jedoch im aktuellen Modenkodex der Kunst nicht besonders geschätzt. Doch sehe ich hier Potenzial. Jenseits von Provokation, Tabubruch oder Belehrung faszinieren mich Licht, Kompositionsdynamik sowie Farb- und Struktureffekte und, wenn ich auch das S-Wort benutzen darf, Schönheit.